1617 Espenmoos Klein5
1617 Espenmoos Klein16
1617 Espenmoos Klein2
1617 Espenmoos Klein13
1617 Espenmoos Klein4

Fertigstellung Sanierung Milizfeuerwehr Espenmoosstrasse, St. Gallen

Die Milizfeuerwehr St. Gallen erhält ihr Weihnachtsgeschenk bereits vor den eigentlichen Festtagen. Nach rund 10-monatiger Bauzeit kann sie ihre beiden Feuerwehrdepots an der Haggen- bzw. Espenmoosstrasse in diesen Tagen wieder in Betrieb nehmen. Während Monaten waren beide Kompanien in einem Provisorium im Lerchenfeld eingemietet.


Das seit 27 Jahren betriebene Depot wies ähnliche Mängel wie das Depot West auf. Garderoben- und Toilettenanlagen waren veraltet und nicht geschlechtergetrennt, der Schulungsraum im Obergeschoss schlecht belichtet und auf Grund der ungenügenden Gebäudedämmung mangelhaft temperiert. Die notwendigen Flächen für die Retablierung waren nur behelfsmässig vorhanden.
Beim Depot Ost wurde der rückwertige Raum hinter der Einstellhalle als wärmegedämmtes und beheiztes Infrastrukturvolumen abgetrennt. Die ebenfalls aus vorfabrizierten Holzelementen erstellten Toiletten- und Duschräumlichkeiten wurden wie Holzkisten in den überhohen Raum gesetzt, so dass die ursprüngliche Werkhalle auch zukünftig noch ablesbar bleibt. Die Materialisierung besteht aus widerstandsfähigen Materialien wie Hartbeton und Massivholz, welche künftige Nutzungsspuren im manchmal hektischen Feuerwehrbetrieb problemlos erlauben.